Sonntagsausflug: mit dem Hund nach Bad Belzig

Ausnahmsweise zog es uns mit Milo an einem Sonntag, eigentlich dem Tag des Nichtstuns, in den Hohen Fläming. Unser Rundweg mit dem roten Panoramazeichen auf weißem Grund führte uns vom Bahnhof Bad Belzig durch wunderschöne, fast ungestörte Natur bis zum Baitzer Bahnhof. 

Heidekraut in Bad Belzig
Heidekraut in Bad Belzig

Vom Bad Belziger Bahnhof aus spazierten wir einen Teil des Panoramaweges entlang und auch vorbei an einem Trockental, in Fläming „Rummel“ genannt. Weiter ging es durch die an die Toskana erinnernde Landschaft zu den „Steilen Kieten“, einem weiteren verzweigten Rummelsystem.

Weite in Bad Belzig
Weite in Bad Belzig

Insgesamt können wir diesen Weg absolut empfehlen. Es gibt abwechslungsreiche Natur mit kurzen Waldstrecken, weiten Feldern, fast schlafend wirkenden Dörfern, einigen Bächen und vielen tierischen Bewohnern. Neben den üblichen Kühen und Pferden sahen wir auch Rehe über Felder hopsen und Greifvögel ihre Runden drehen. In den kleinen Gemeinden begleitete uns das Geschnatter von Gänsen, Hühnern und Co. Auch die eine oder andere Katze ließ sich blicken.

Ein Schmetterling auf einer Blume in Bad Belzig
Ein Schmetterling auf einer Blume in Bad Belzig

Anders als sonst wanderten wir aber nicht zurück nach Bad Belzig, sondern folgten dem Weg bis Baitz. Da der Zug uns dort jedoch gerade vor der Nase wegfuhr, kehrten wir kurzerhand noch einmal mit dem Zug zurück nach Bad Belzig und erhaschten so auch einen kurzen Blick auf die Burg Eisenhardt. Wir entdecken dort übrigens ein sehr einladendes Café, welches wir das nächste Mal, wenn wir wieder in der Gegend sind, unbedingt besuchen wollen. Diesmal reichte die Zeit leider nicht, denn wir wollten unbedingt den nächsten Zug zurück in die Hauptstadt erreichen, ehe die Dunkelheit einsetzte.

Eine Kuf auf den Weiden in Bad Belzig
Eine Kuf auf den Weiden in Bad Belzig

ANFAHRT

Von Berlin aus mit der Regionalbahn bis Bad Belzig Bahnhof

NICHT VERGESSEN!

Für den Hund: Möhrchen and andere Snacks sowie genügend Wasser
Für die Menschen: Kulinarisches, Picknick-Utensilien, ausreichend zu trinken sowie Mückenschutz

Mehr zu den Abenteuern von Milo und ab und an auch Emma findet ihr auf Facebook. 🙂

vor 2 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.